Auf den Hund gekommen

Die Outdoor-Industrie ist sehr erfinderisch, wenn es um die Entwicklung neuer Produkte geht. Seit jüngster Zeit ist nicht nur der Mensch im Fokus der Outdoor-Industrie, sondern auch sein treuer Begleiter, der Hund. Mensch und Hund gemeinsam in der rauen Wildnis, umgeben von gefährlichem Getier und räuberischen Gestalten. Das schreit förmlich nach neuen Produkten. Dies ist natürlich etwas ironisch geraten, dennoch darf man erstaunt sein über die neuesten Trends für den Outdoor-Hund. Es gibt zum einen Hunde-Jacken im Army-Style, die sich mit allerhand Taschen, Lampen, Versorgungspacks und Ähnlichem bestücken lassen. Die passende Leine gibt es natürlich ebenso dazu, genau wie ein eigenes Zelt.

Für viele Outdoor-Fans ist es sehr wichtig, dass ihr Hund perfekt ausgestattet ist. Bei Anglern ist die Schwimmweste im Army-Look für den vierbeinigen Freund schon fast Standard. Wir dürfen uns auf weitere neue Produkte freuen. Der Trend kommt aus Amerika, wo Camping oft noch wirklich in der rauen Natur stattfindet und viele dieser Produkte tatsächlich einen hohen Nutzen haben. In Europa ist es leider immer weniger möglich, sich in die Natur zurückzuziehen. Hier können höchstens die Wälder Skandinaviens dem Outdoor-Freund eine Chance bieten, sich zu beweisen. Auch wenn der Sinn so mancher Entwicklung einen stutzig machen kann, so bleibt doch festzuhalten, dass viele dieser Produkte das Leben in der Wildnis deutlich verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.